Studioausstattung-Jinbei Startseite

Schwarz-Weiß Fotografie

Hell-Dunkel Kontraste: So überzeugen deine Schwarz-Weiß Fotos

Schwarz-Weiß Fotos oder auch „Black and White Bilder“ waren die ersten Fotoaufnahmen lange vor Entwicklung der Digitalfotografie. Doch auch in Zeiten von Farbfilmen und Digitalkameras ist die Schwarz-Weiß Fotografie ein beliebtes Mittel, um Melancholie, Sehnsucht und Emotionalität auf Bild festzuhalten. Auch bekannte Fotografen bedienen sich der Schwarz-Weiß Technik, damit die Wirkung von Bildmotiven eine gänzlich andere ist als bei einer Farbaufnahme. Ansel Adams beispielsweise ist ein berühmter Fotograf der Black and White Fotografie.

Willst auch Du Dich an stimmungsvollen Schwarz-Weiß Fotos versuchen? Unser Fotoblog zeigt Dir, worauf es ankommt und was Du bei der Schwarz-Weiß Fotografie zu beachten hast.

Schwarz-Weiß Bilder zeigen eine andere Welt

Fotos können begeistern, Freude vermitteln, Spaß machen. Fotoaufnahmen von Fußballspielen halten den actionreichen Mannschaftssport in gestochen-scharfen Bildern fest und man kann regelrecht den Ball fliegen sehen. Doch was passiert, wenn man Schwarz-Weiß Fotos von genau der gleichen Situation macht? Es öffnet sich Dir eine völlig neue Welt – voller Kontraste, Facetten, Leidenschaften. Als Kostprobe für dieses Beispiel ist die Fotoausstellung „Unter Spielern“ von Regina Schmeken, die beweist, welche tollen Effekte die Schwarz-Weiß Fotografie auf uns als Betrachter hat.

Schwarz-Weiß Fotos spielen mit Licht und Schatten, mit hell und dunkel, diversen Blickwinkeln und vielen weiteren Einstellungen. Versuche auch Du Dich in der Schwarz-Weiß Fotografie und zeige Deine Fotokenntnisse! Wir verraten Dir, welche Tipps und Tricks es zu beachten gilt.

3 Tipps für perfekte Fotos: Schwarz-Weiß Fotografie

Unsere Fototipps zur Black und White Fotografie: Mit unseren Ratschlägen gelingen Dir tolle Schwarz-Weiß Fotos – egal ob im Fotostudio oder in der freien Natur.

  • Weniger ist mehr
  • Das Weglassen von Farbe hilft Dir, Dich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Natürlich musst Du Dir Gedanken machen, welche Bereiche Du akzentuierst und betonst. Mit der richtigen Beleuchtung kannst Du zu vernachlässigende Elemente in Schatten werfen.

  • Unterbelichten statt Überbelichten
  • Belichte Deine Schwarz-Weiß Bilder lieber etwas unter. Es ist leichter in der digitalen Nachverarbeitung, dunkle Elemente zu bearbeiten als helle.

  • hochwertiges Fotopapier und Drucker
  • In kaum einer anderen Disziplin ist die Auswahl von hochwertigem Fotopapier wichtiger als in der Schwarz-Weiß-Fotografie. Zudem solltest Du einen guten Fotodrucker verwenden, der Graudruck beherrscht und so Farbverschieben vernachlässigt werden können.

Schwarz-Weiß Fotos – auf die Technik kommt es an

Neben fotografischem Gespür kann auch die richtige Studioausstattung dabei helfen, dass die Schwarz-Weiß Bilder gelingen. Speziell für den Bereich Schwarz-Weiß Fotografie stellen wir Dir deshalb einiges Studiozubehör vor, mit der Dir die Aufnahmen noch besser gelingen.

Top-Tipp: Besonders Panoramafotos wirken als Schwarz-Weiß Bilder. Naturaufnahmen von weiten, unberührten Flächen werden so optimal betont.